Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Wolfsburg – Klaus Mohrs

„Wolfsburg -Amore Mio“ – das ist eine Liebesbezeugung, die nicht über Nacht oder durch „plötzlich verliebt“ entstanden ist – Wolfsburg Amore Mio – hat sich entwickelt in einem mittlerweile 50 Jahre andauernden Prozess mit vielen Tiefen und Höhen, Anstrengungen und Erfolgen.

Das hat eine gewachsene, dauerhafte Beziehung zwischen der Stadt und ihrem italienischen Bevölkerungsteil geschaffen.

Das Jahr 2012 steht unter dem besonderen Focus der Italienischen Mitbürgerinnen und Mitbürger anlässlich des Anwerbeabkommens und der damit verbundenen Ankunft der ersten Italiener in Wolfsburg 1962. Der 21. Januar ist das Auftaktfest der Stadt – wir wollen zusammen feiern, weil wir in 50 Jahren gemeinsam Vorbildliches geschafft haben:

Sei es die Einrichtung der Begegnungsstätte Centro Italiano, die flächendeckende Hausaufgabenhilfe an Wolfsburger Schulen, die Etablierung politischer Teilhabe durch Einrichtung des Ausländerausschusses – heute aktiv unter dem neuen Namen Ausschuss für Migration und Integration sowie der Einrichtung des Integrationsreferates – beides wurde zu der Zeit, 1974, erstmalig in Deutschland gegründet. Später folgte die Ansiedlung der Italienischen Konsularagentur und des Italienischen Kulturinstituts. Wir etablierten bilinguale Kindertagesstätten und forcierten die Gründung der Leonardo da Vinci Gesamtschule. Wolfsburg erfreut sich florierender Unternehmen und renommierter Gastronomiebetriebe unter italienischer Leitung. Italienisches Lebensgefühl findet architektonisch Ausdruck mit der Piazza Italia sowie mit Stadtgebieten italienischer Bauart. Die Kulturlandschaft wird regelmäßig durch hochkarätige Angebote italienischer Künstler und Musiker bereichert. Der Fußballclub Lupo Martini ist heiß geliebt und weit über Wolfsburg hinaus bekannt.

Diese Etablierung der verschiedensten Institutionen, Einrichtungen, Vereine, Unternehmen, der politischen Teilhabe und vielfältigen Kulturereignisse, zeigt, was wir gemeinsam erreicht haben.

Dieses Gesamtbild hat der Stadt ihren Charakter und ihr heutiges Ansehen in Deutschland und Europa verliehen.

Wir wollen gemeinsam feiern, weil die herzliche Verbindung zwischen Wolfsburgern und Italienern die einzigartige Erfolgsgeschichte der gesellschaftlichen Integration in unserer jungen Stadt Wolfsburg aufzeigt.

Ich bin stolz darauf, dass insbesondere die Italiener zur Entwicklung Wolfsburgs, wie es sich heute präsentiert, beigetragen haben. Sie haben mit viel Engagement dafür gesorgt, dass wir heute gemeinsam voller Überzeugung sagen können „Wolfsburg – Amore mio“ – und ich werde mich mit Engagement und Kreativität dafür einsetzen, dass auch die vielen Zugewanderten aus weiteren 136 Nationalitäten in Wolfsburg zukünftig sagen können: „Wolfsburg – Amore Mio“.

Ich wünsche uns allen ein großartiges Fest und gutes Gelingen für alle Vorhaben im Jahr 2012.

Ihr Klaus Mohrs

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...