Mamma mia, Wolfsburg: Bilder einer Retortenstadt


Plausch mit Italienern von Heinrich Heidersberger

Unsichtbare Mitbürger: Die ersten italienischen Gastarbeiter blieben noch unter sich, und in der offiziellen Darstellung der Stadt kamen sie nicht vor. Dieses Foto nahm Heidersberger 1962 nahe des Wolfsburger Schlosses auf.

Einestages – Zeitgeschichten auf Spiegelonline zeigt Bilder über Wolfsburg aus der Ausstellung: “ARRIVARE/Wolfsburg – Bilder einer jungen Stadt”  in der St.-Johannes-Evangelist-Kirche, Auguststraße 90, in Berlin-Mitte. Der von Solveig Grothe begleitende Artikel thematisiert ein anfängliches Spannungsverhältnis zwischen Gastarbeitern und der Stadt Wolfsburg.

Machen Sie sich selbst ein Bild und diskutieren Sie den Bericht hier im “Wolfsburg, amore mio” Onlineportal (hier geht es zum Bericht).

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...